Begleitung in der letzten Lebenszeit

Schulungen


Unsere "Neuen" aus dem Ausbildungskurs 2017.

(Zwei Teilnehmer sind nicht auf dem Bild).

Zukünftige ehrenamtliche Sterbebegleiter werden bei uns in Anlehnung an das CELLER MODELL ausgebildet. Diese Ausbildung besteht aus drei Teilen: Einführungskurs, Praktikum, Vertiefungskurs.

Der Einführungskurs besteht aus neun dreistündigen Einheiten. Das  Praktikum erfolgt in einem Alten- und Pflegeheim oder in der häuslichen Umgebung und dauert etwa drei Monate. Der Vertiefungskurs schließt ebenfalls neun dreistündige Einheiten ein. Die Schulung wird von den Koordinatorinnen in Zusammenabeit mit verschiedenen Gastdozenten durchgeführt.

Alle Teilnehmer/innen werden während der Ausbildungzeit professionell durch Supervision begleitet.

Mit allen Interessierten an dieser Ausbildung führen unsere Koordinatorinnen Frau Susanne Seelbach oder Frau Henschen ein eingehendes Vorgespräch. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Ausbildungsplatz.

Die entstehenden Ausbildungskosten betragen 180,00 €. Wer anschließend ein Jahr in der Begleitung beim Hospizverein Hamburger Süden mitarbeitet bekommt diese Kosten vom Verein erstattet.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Koordinatorinnen
Susanne Seelbach oder Gabriela Henschen.

Schwerpunkte der Ausbildung:

  • Anliegen und Ziele der Hospizbewegung
  • Eigene Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Verlust
  • Sterbeforschung und Sterbephasen
  • Demenz
  • Angehörigenbegleitung
  • Trauer
  • Sterbebegleitung aus ärztlicher Sicht
  • Psychohygiene
  • Beerdigungswesen
  • Betreungsrecht, Patientenverfügung und Patientenvollmacht
  • Besuch eines stationären Hospizes und einer Palliativstation
  • Praktikum über 30 Stunden mit begleitender Supervision

Gesamtstundenumfang:

  • 100 Stunden inklusive Praktikum

Termine:

Freitags von 17:30 - 20:00 Uhr
Samstag von 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch von 17:30 - 20:00 Uhr

Der nächste Kurs beginnt am 12. Januar 2018, 17:30 Uhr und endet im September mit einem Abschlusszertifikat.

Zu diesem Kurs findet am 16. Oktober 2017, 18:00 Uhr ein Informationsabend statt.